Stipendien und Studienbeihilfe Institut Ranke-Heinemann

Unser Förderzentrum vergibt bzw. verwaltet zahlreiche Stipendien und Studienbeihilfen. Lassen Sie sich in unser Förderprogramm aufnehmen - Sie haben darauf gesetzlichen Anspruch.

Down Under Studienbeihilfe - 10% Zuschuss zu Studiengebühren

Lassen Sie sich in unser Förderprogramm aufnehmen und erwerben Sie so Anspruch (auf Grundlage unserer Ausschreibungsbedingungen) auf unsere Studienbeihilfe, die 10% Ihrer Studiengebühren für ein Semester an einer australischen oder neuseeländischen Universität übernimmt. Sowohl Undergraduate- als auch Postgraduatestudiengänge werden gefördert.Dieser Fördersatz gilt für den Studienantritt bis einschließlich Semester 1/2017.

Bei Studienantritt ab Semester 2/2017 gelten folgende Sätze: 5% Zuschuss zu den Studiengebühren bei einsemestrigen Studienaufenthalten. 10% Zuschuss zu den Studiengebühren des ersten Semesters bei Studienaufenthalten ab zwei Semestern.

Voraussetzungen und Bedingungen

  • Gefördert wird das erste Semester Ihres Studienaufenthaltes an Universitäten in Australien oder Neuseeland (NICHT an Campusstandorten außerhalb von Australien oder Neuseeland).
  • Gefördert werden die Studienprogramme Gastsemester, Bachelor, Master, Graduate Certificate, Graduate Diploma, PhD  an allen Universitäten in Down Under, für die internationale Studiengebühren erhoben werden.
  • Voraussetzung ist die Aufnahme in unser Förderprogramm vor Bewerbung an einer australischen oder neuseeländischen Universität.
  • Voraussetzung ist die Einschreibung in Studienprogramme, bei denen "full international fees" im Gegensatz zu "domestic fees" anfallen. Domestic fees sind Studiengebühren, die australische oder neuseeländische Studierende an ihren heimatlichen Hochschulen entrichten. Diese sind staatlich subventioniert und stehen internationalen Studenten bis auf wenige Ausnahmen nicht zur Verfügung. Die Ausnahmen sind internationale Studierende in PhD Studienprogrammen in Neuseeland und Studierende, die in Neuseeland von DAAD oder Promos gefördert werden. 
  • Die Beihilfe wird in $AUD auf das australische Konto des Geförderten (oder das australische Konto eines von ihm benannten) ausgezahlt.
  • Voraussetzung ist das Verfassen eines wahrheitsgemäßen und authentischen Erfahrungsberichtes (2 A4 Seiten plus Fotos) oder Blog zum Studienaufenthalt in Down Under zur Veröffentlichung auf unserer Webseite mit vollem Namen, Studiengang und Gastuniversität in Down Under.  Der beste Erfahrungsbericht eines Semesters wird von einer Jury bestimmt und mit einem Preis in Höhe von 1000 Euro ausgezeichnet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Gewährte Studiengebührennachlässe oder Teilstipendien einzelner australischer oder neuseeländischer Hochschulen sind KEIN grundsätzliches Ausschlusskriterium. Unsere Studierenden können nach Einzelfallprüfung auch auf die reduzierten Studiengebühren die Studienbeihilfe erhalten, so dass sich die Gebühren insgesamt noch einmal reduzieren. Die Studienbeihilfe bezieht sich ausschließlich auf Studiengebühren. Bei Vollstipendien, die einen kompletten Studiengebührenerlass ermöglichen, kann keine Studienbeihilfe gewährt werden.
  • Auch Bafögempfänger, DAAD Stipendiaten (Ausnahme Neuseeland) oder Empfänger anderer Stipendien oder Förderungen erhalten unsere Auslandsstudienbeihilfe. Es ist darauf zu achten, die Stipendiengeber auf unsere Beihilfe hinzuweisen.
  • Die Studienbeihilfe kann nur ein Mal in Anspruch genommen werden.

Bewerbung

Mit der Aufnahme in unser Förderprogramm, das das komplette Bewerbungsmanagement umfasst, erwirbt man Anspruch auf unsere Studienbeihilfe. Wenn alle Programmvoraussetzungen erfüllt sind, gilt die Beihilfe für alle Studierenden und alle Studienprogramme an den australischen Universitäten sowie für Studienprogramme an allen Universitäten in Neuseeland mit folgenden Ausnahmen: internationale Studierende in PhD Studienprogrammen und Studierende in Neuseeland, die vom DAAD gefördert werden oder ein Promosstipendium erhalten. Ausschreibung, Voraussetzungen sowie einzureichende Unterlagen finden Sie hier.

Jede schriftliche Nachfrage zur Förderung bzw. zu Förderbedingungen sowie sonstige Korrespondenz zur Studienbeihilfe ist bitte an das Internationale Studien- und Förderzentrum (foerderzentrum(at)ranke-heinemann.de), nicht jedoch an die Bewerbungsabteilung des Institut Ranke-Heinemann/IDP zu richten.


Fristen

Es gelten folgende Stichtage, zu denen die Unterlagen inkl. Erfahrungsbericht und Erklärungen per Email beim Förderzentrum foerderzentrum(at)ranke-heinemann.de eingereicht werden müssen. Erfahrungsberichte und Unterlagen, die später eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden. 

Semesteraufenthalte
31. Juli
für einen Studienaufenthalt mit erstem Semesterende bis 31. Juli eines jeden Jahres
31.Dezember für einen Studienaufenthalt mit erstem Semesterende bis 31. Dezember eines jeden Jahres.

Trimesteraufenthalte
Studierende, die im Trimestersystem eingeschrieben sind, reichen ihre Unterlagen nach Absprache und individuell festgelegter Frist ein. Wichtig: Sie kontaktieren innerhalb eines Monats nach Studienaufnahme das Förderzentrum unter foerderzentrum(at)ranke-heinemann.de zur Terminabsprache.

Ranke-Heinemann Vollstipendium

Studierende, die durch das Institut Ranke-Heinemann betreut und an einer australischen bzw. neuseeländischen Hochschule eingeschrieben werden, haben die Möglichkeit, sich für ein Vollstipendium zu bewerben, das ihnen einen Studienaufenthalt finanziell erleichtert. Die Förderung umfasst die Studiengebühren für ein Semester. Sowohl Undergraduate- als auch Postgraduatestudiengänge werden gefördert.

Voraussetzungen

  • Aufnahme in das IRH Förderprogramm vor der Studienplatzbewerbung sowie Betreuung durch das IRH Bewerbungszentrum während des gesamten Bewerbungsprozesses
  • Alter nicht über 30 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • Weit überdurchschnittliche Schul- (bei Bewerbungen für Bachelorprogramme) oder Hochschulleistungen (bei Bewerbungen für Gastsemester, Master oder PhD)
  • Motivationsschreiben
  • Studienplatzzusage mindestens einer australischen Universität ohne Vorbehalt (unconditional offer letter)
  • Das Stipendium ist an die Annahme des Studienplatzes gebunden, das vom IRH Bewerbungszentrum betreut wurde.  Bei Nichtannahme des Studienplatzes zum nächsten Semesterbeginn verfällt das Stipendium. Die Auszahlung des Stipendiums erfolgt innerhalb von vier Wochen nach Semesterbeginn in Australischen Dollar.
  • Keine andere Förderung durch andere Stipendiengeber oder Förderprogramme

Bewerbung

Die Bewerbung für das Vollstipendium erfolgt bis zum jeweiligen Stichtag. Gleichzeitig müssen alle Unterlagen eingereicht und eine Studienplatzzusage ohne Vorbehalt (unconditional offer letter) mindestens einer australischen Universität vorliegen. Da Sie einen Studienplatz nachweisen müssen, ist es notwendig, den Bewerbungsprozess um einen Studienplatz wesentlich früher als an dem angegebenen Stichtag für die Stipendienbewerbung zu beginnen. Eine Vergabe des Stipendiums erfolgt nur an Kandidaten, die keine andere Förderung für den Auslandsaufenthalt erhalten (Der Nachweis muss bei Studienanritt erfolgen). Es können nur Stipendienbewerbungen berücksichtigt werden, die vollständig zu den folgenden Stichtagen beim Institut Ranke-Heinemann in Essen eingegangen sind (es gilt das Datum des Poststempels):

  • 01. Dezember für das erste Semester im folgenden Studienjahr
  • 01. Mai für das zweite Semester im Studienjahr

Bei erfolgreicher Bewerbung werden Sie bis zum 15. Dezember respektive bis zum 15. Mai benachrichtigt. Wichtig: Lediglich Stipendiaten werden von uns über den Erfolg Ihrer Bewerbung benachrichtigt, bei nicht erfolgreicher Bewerbung erhalten Sie keine weitere Mitteilung.

Ranke-Heinemann Reisekostenstipendium

Gewinnen Sie einen Flug zu Ihrem Studienort mit dem Ranke-Heinemann Reisekostenzuschuss

Bewerber, die durch uns betreut und an einer australischen bzw. neuseeländischen Hochschule eingeschrieben werden, haben die Möglichkeit, einen Reisekostenzuschuss zu gewinnen. Sie werden automatisch berücksichtigt mit dem Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen. Der Zuschuss umfasst die Flugkosten zu Ihrem Studienort bis maximal 1000 Euro als einmalige Auszahlung. Hierbei kann der Flug nach Belieben durch den Studierenden gestaltet werden (Airline, Stop-Over, Gabelflug, Round the World Ticket). Jedes Jahr werden 5 Zuschüsse gewährt (2 Zuschüsse für Studienbeginn im ersten Halbjahr, 3 Zuschüsse für Studienbeginn im zweiten Halbjahr). Da bereits zahlreiche Förderungsmöglichkeiten bestehen, die entweder leistungs- oder einkommensabhängig vergeben werden, hat sich das Institut bei den Reisekostenzuschüssen für eine Vergabe per Losverfahren entschieden. Es ist dabei unerheblich, für welches Studienprogramm Sie sich entscheiden (beachte Mindeststudiendauer), ob Sie noch andere Förderungen erhalten oder ob Sie in Australien bzw. Neuseeland studieren möchten.

Voraussetzungen

  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • Betreuung und Einschreibung durch das Institut Ranke-Heinemann
  • Mindeststudiendauer 2 Monate in Australien oder Neuseeland
  • Nachweis über angenommenen Studienplatz durch CoE oder anderen Nachweis

Bewerbung
Die Bewerbung für die Reisekostenzuschüsse erfolgt automatisch zusammen mit der Studienplatzbewerbung über das Institut Ranke-Heinemann (siehe Bewerbungsformular). An dem Stichtag zur Vergabe der Zuschüsse können nur Bewerber berücksichtigt werden, die bis zu dem Stichtag Ihr Studienplatzangebot bereits angenommen haben. Bei nachträglichem Rücktritt von dem Studium verfällt der Anspruch auf den Zuschuss. Eine Bewerbung für den Zuschuss ohne Studienplatzbewerbung über das Institut Ranke-Heinemann ist nicht möglich. Da Sie bis zu den Stichtagen einen Studienplatz nachweisen müssen, ist es ratsam, den Bewerbungsprozess um einen Studienplatz wesentlich früher zu beginnen.

Zu den folgenden Stichtagen müssen die Studienplätze nachgewiesen werden:
1. Februar für das erste Semester
1. Juli für das zweite Semester

Bei erfolgreicher Bewerbung werden Sie bis zum 5. Februar respektive bis zum 5. Juli benachrichtigt. Wichtig: Nur erfolgreiche Bewerber werden von uns über den Erhalt des Zuschusses benachrichtigt.