Quarantäne - „Protecting Australia’s Environment“

Da Australien bekanntlich eine Insel ist, wurde es bisher auch von vielen Krankheiten und Schädlingen verschont. Dieser Zustand soll verständlicherweise auch in Zukunft so aufrechterhalten werden. Daher betreibt die australische Regierung eine umfangreiche Quarantäne Einrichtung, die sowohl Gepäckstücke von Reisenden als auch internationale Post nach Krankheitsüberträgern durchsucht.

Generell können Krankheiten und Seuchen in Nahrungsmitteln und auch in natürlichen Materialien transportiert werden. Um die Einfuhr verseuchter Gegenstände zu unterbinden, sind bestimmte Materialien daher grundsätzlich von der Einfuhr ausgeschlossen oder eingeschränkt.

Ausgeschlossen sind u.a.:

  • Molkereiprodukte, Eier und Eiprodukte
  • Lebende Tiere
  • Fleisch und Fleischprodukte
  • Samen und Nüsse
  • Frische Früchte und Gemüse
  • Lebende Pflanzen
  • Handwerksprodukte und Souvenirs, die Samen enthalten oder aus Samen bestehen
  • Lachs- und Forellenprodukte
  • Biologische Materialien
  • Erde oder Sand

Desweiteren gibt es eine große Reihe eingeschränkter Produkte, die hier nicht alle explizit genannt werden.

Bevor man nun in Australien einreisen kann, wird jeder Reisende darauf aufmerksam gemacht, dass die oben genannten Gegenstände nicht eingeführt werden dürfen oder aber beim „Quarantine service“ angemeldet werden müssen. Jeder, der aber im Flugzeug noch derartige Gegenstände mit sich führt, erhält die Gelegenheit, diese kurz vor Landung bei einem Flugbegleiter abzugeben, damit sie entsorgt werden können. Auch auf dem Flughafen bietet sich die Möglichkeit, diese Gegenstände in speziell dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen. Dies muss spätestens bis zur Paßkontrolle erfolgt sein.

Um auch im Koffer transportierte Materialien aufspüren zu können, setzt die australische Regierung an den Gepäckausgabebändern speziell ausgebildete Suchhunde ein. Es empfiehlt sich daher, auch vor Abreise schon über die Quarantäne-Vorschriften informiert zu sein. Ansonsten kann ein Verstoß gegen die Vorschriften (auch wenn er unbeabsichtigt erfolgte) mit hohen Strafen geahndet werden.

Ähnlich verhält es sich mit dem Versand von Paketen nach Australien. Sämtliche Sendungen werden kontolliert und auf die genannten Gegenstände durchsucht. Gegebenenfalls werden Pakete geöffnet und gefährdende Stoffe entfernt und vernichtet.

Die jeweils aktuellen und genauen Einreisebestimmungen in Bezug auf Quarantäne entnehmen Sie bitte der Webseite des Department of Agriculture.