Visum

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir an dieser Stelle lediglich Informationen von der Webseite der australischen Botschaft wiedergeben. Wir versuchen, diese Informationen immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, können aber keine Garantie für die Aktualität der Daten übernehmen. Verbindlich sind allein die Aussagen der Botschaft.

Für einen länger als drei Monate dauernden Studienaufenthalt in Australien ist ein Studentenvisum erforderlich. Englischkurse und informelle Berufsbildungskurse (z.B. Computer- und Businesskurse) unter drei Monaten Dauer können mit einem Touristenvisum besucht werden.

Für alle deutschen Schüler und Studenten gilt bei der Beantragung eines Studentenvisums der sogenannte Assessment Level 1, d.h. die Erteilung der Visa erfolgt so komplikationslos als irgend möglich. Seit Juni 2004 kann die Visumsbeantragung nur noch per Internet erfolgen. Eine postalische Beantragung ist nur noch in Ausnahmefällen möglich. Eine persönliche Beantragung ist nicht mehr möglich.

Beantragung des Visums:

Im Juli 2016 ist das Simplified Student Visa Framework (SSFV) in Kraft getreten. Dies bedeutet, dass es nur noch eine Visumskategorie für ein Studium in Australien gibt:

Alle international Studierenden beantragen das Studentenvisum mit der subclass 500, unabhängig vom Studienprogramm.

Begleitpersonen von unter 18-jährigen Studierenden beantragen das Student Guardian Visa mit der subclass 590.

Die Beantragung des Visum erfolgt ausschließlich über das Internet und kann über die Seiten des Department of Immigration and Citizenship abgewickelt werden. Folgende Dinge sind dazu erforderlich:

  1. Reisepass
  2. Kreditkarte, um die Gebühr von AUD 550,- zu zahlen
  3. Confirmation of Enrolment (CoE); die darauf vermerkte Nummer ist im Antragsformular anzugeben
  4. Nachweis über Auslandskrankenversicherung (OSHC) für die Dauer des Aufenthaltes
  5. eventuell erforderliche Unterlagen einer medizinischen/radiologischen Untersuchung sind per Post unter Angabe der Referenznummer des Visaantrags an die australische Botschaft zu schicken und werden von den dortigen Mitarbeitern in die Antragsunterlagen aufgenommen
  6. Informationen, zum Beispiel zur bisherigen und in Australien beabsichtigten Bildung, Anschriftenangaben oder Reisedokumente sind bereitzuhalten um den Antrag adäquat ausfüllen zu können

Bearbeitung des Antrags:
Die Vorgabe des Department of Immigration lautet, dass 75% der Visumsanträge innerhalb von vier Wochen bearbeitet werden. Die Benachrichtigung über das erteilte Visum kann zu Hause ausgedruckt werden. Der Reisepass ermöglicht die Einreise nach Australien. Vor Ort wird dann von der Einwanderungsbehörde eine Visamarke im Reisepass angebracht.

Ärztliche Untersuchung
Eine ärztliche/radiologische Untersuchung durch einen Vertragsarzt der australischen Botschaft wird vor der Erteilung des Visums für deutsche und schweizerische Staatsbürger in der Regel nicht verlangt. Ausnahmen sind beispielsweise eine geplante Tätigkeit im Gesundheitsbereich oder ein länger als 3 Monate währender Aufenthalt in einem so genannten Medium oder Higher Risk Country innerhalb der letzten fünf Jahre. Die genauen Bestimmungen, unter welchen Bedingungen eine ärztliche/radiologische Untersuchung erwartet wird, lassen sich auf der Webseite des Department of Immigration and Citizenship nachlesen.

Dauer Studentenvisa
Alle Studentenvisa werden für die Dauer des Studienaufenthaltes plus einem Monat ausgestellt. Bei einem Studienaufenthalt von über 10 Monaten wird das Studentenvisum für die Dauer des Studienaufenthaltes plus zwei Monate ausgestellt. Endet bei dieser längeren Aufenthaltsdauer das Studium im November oder Dezember, so wird das Visum bis 15. März des darauffolgenden Jahres ausgestellt.

Wechsel der Bildungseinrichtung
Bis Juli 2007 war ein Wechsel des Bildungsanbieters aufgrund von Visumsbeschränkungen erst nach den ersten 12 Monaten möglich. Bei vorherigem Wechsel mussten aussergewöhnliche Gründe nachgewiesen werden. Hierzu musste ein Antrag bei der australischen Einwanderungsbehörde gestellt werden. Diese so genannte Change of Provider Application ist ab dem 1. Juli 2007 nicht mehr erforderlich. Stattdessen können Studierende den Bildungsanbieter bereits nach einem Semester (6 Monate) wechseln. Nichtsdestotrotz muss ein solcher Wechsel mit dem aktuellen Bildungsanbieter abgesprochen werden, da dieser ggf. Einschränkungen auferlegt. Möchte man innerhalb der ersten 6 Monate den Anbieter wechseln, ist es unbedingt erforderlich, die Möglichkeiten und Voraussetzungen mit dem aktuellen Bildungsanbieter zu besprechen. Ändert sich das Studienlevel (Bachelor, Master etc.) nicht, ist auch kein neues Visum erforderlich.

Arbeitserlaubnis
Seit 26. April 2008 wird eine Arbeitserlaubnis automatisch und direkt mit dem Studentenvisum erteilt. Halter eines Studentenvisums müssen in Australien demnach keine gesonderte Arbeitserlaubnis beantragen. Die Kosten für die Erteilung der Arbeitserlaubnis sind in der Antragsbebühr für das Studentenvisum bereits enthalten. Das Vorliegen der Arbeitserlaubnis wird elektronisch gespeichert. Sie berechtigt zur Aufnahme einer Arbeit von bis zu 20 Wochenstunden während der Unterrichts- und Prüfungszeit und einer Vollzeitarbeit in den Semesterferien.

Prüfen des Bearbeitungsstatus
Unter http://www.border.gov.au/immiaccount lässt sich der aktuelle Stand des Visumantrages einsehen. Neben der Transaktionsnummer (TRN = Transaction Reference Number) wird auch Ihre Reisepassnummer benötigt. Bitte beachten Sie hierbei, dass eine 10 stellige Reisepassnummer angegeben werden muss. Einige Pässe weisen 9 stellige Nummern in der rechten oberen Ecke aus. In einem solchen Fall verwenden Sie bitte die Passnummer aus dem maschinenlesbaren Feld unten links, in dem sich eine weitere Ziffer befindet.

Weiterführende Links:
Australische Botschaft in Berlin
Informationsseite "Studieren in Australien" der Botschaft
Department of Immigration and Citizenship