Australiens Gastronomie mal anders

Wer in Australien studiert, der kommt um die ein oder anderen typisch australischen Snacks nicht herum. Damit Sie vor Ort nicht zu sehr überrascht werden und Sie Ihren Geschmackssinn vorbereiten können, haben wir uns ein paar Snacks mal genauer angesehen.

Magazinbeitrag Gastronomie Australien

So sehen nicht alle Frühstückstische Down Under aus - die Australier essen traditionell gern ausgefallen.

Wurst im Toastbrot

Zugegebener Maßen dürften Grillwürstchen keine große Neuheit sein, doch die australischen ‚Snags‘ werden am Liebsten im Weißbrot mit ausreichend Ketchup oder Senf serviert. Aber nicht genug: Das Toastbrot wird traditionel nicht getoastet. 

Vegemite

Den wohl bekanntesten australischen Aufstrich isst man am Besten mit Butter auf Toastbrot. Seien Sie aber vorsichtig und nehmen Sie nicht zu viel - hier ist weniger häufig mehr! Viele Deutsche erinnert die bräunliche Paste an Zuckerrübensirup, doch der Geschmack geht nicht in die süße, sondern würzige Richtung und erinnert an die vielerorts bekannte Suppenwürzung. 

Lamingtons

Bei dieser zunächst an Weihnachtsgebäck erinnernde Köstlichkeit handelt es sich um leckere Kuchenwürfel in Schokoglasur, gekrönt von Kokosraspeln. Wenn Sie zum Kaffee & Kuchen eingeladen sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie diesen Nachtisch auf dem Tisch vorfinden werden. 

ANZAC Cookies

Noch heute erfreuen sich die Kekse, die im ersten Weltkrieg an die Soldaten verschickt wurden, größter Beliebtheit. Damals aß man sie, weil sie auch lange Reisewege unbeschadet überstehen konnten und heute genießt man sie gern zum Kaffee oder als Snack zwischen durch. 

Pie floater

Hier eine Besonderheit für alle, die es nach Adelaide zieht: Blätterteigpastete auf Erbsensuppe, gekrönt von einer Haube aus Ketchup. Zugegeben, das hört sich zunächst gewöhnungsbedürftig an, schmeckt aber ausgezeichnet! 

Tim Tams

Für den einen sind es normale Schokokekse, für den anderen der Inbegriff der australischen Süßigkeiten. Aus den australischen Büros, Küchen und Autos sind sie nicht mehr wegzudenken. Die Kekse gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und welcher Grund könnte schon dagegen sprechen jede Sorte einmal probiert zu haben?

Macadamianüsse 

Wussten Sie, dass Macadamianüsse aus Australien stammen? Während Ihres Aufenthalts in Australien haben Sie also die Möglichkeit die Nüsse so original zu probieren wie nie zuvor! Zum Glück gibt es die Nüsse auch Down Under in vielen verschiedenen Varianten: schlicht gesalzen, süß gebrannt oder angeröstet - Lassen Sie es sich schmecken!