Carnival of Flowers: Ein Fest der Blumen, des Weins und des Frühlings

Im Herbst wird es bei uns ganz schön trüb. Und dann steht ja auch bald schon der Winter mit verschneiten Weihnachtsmärkten, verfrorenen Nachmittagen und frostigen Kälteschauern vor der Tür. Doch in Australien nehmen die Dinge einen etwas anderen Lauf: Hier wird es beim Carnival of Flowers im September erst so richtig bunt.

IRH-Magazin Carnival of Flowers

Rosengarten in Australien

Der Herbst hat mit rot und gelb verfärbten Blättern, Kürbis-Gerichten und verregneten Nebeltagen längst wieder bei uns Einzug gehalten. Doch mit dem nahenden Beginn des Novembers steht auch noch etwas ganz Anderes bevor: Am 11. 11. um genau 11 Uhr wird der Anfang der Karneval-Saison gefeiert. Und dann dauert es auch gar nicht mehr so lange, bis im Frühling wieder mittelalterliche Ritter, magische Wesen und andere farbenfroh Verkleidete in den Innenstädten der Karneval-Hochburgen ordentlich auf die Pauke hauen. 

Einen Karneval der ganz anderen Art gibt es am anderen Ende der Welt: den Carnival of Flowers im australischen Toowoomba. Mehr als 150 Gärten verteilen sich über die gesamte Stadt, welche im Inland Australiens, etwa 100 km von Brisbane entfernt, liegt. Somit hat sie sich ihren Spitznamen, „the Garden City“, mehr als verdient. 

Im australischen Frühling, im September, versammeln sich jede Menge Besucher aus nah und fern an diesem Ort, um den Carnival of Flowers zu feiern. Bei dieser Veranstaltung geht es sowohl darum, die Vielfalt der Blumen und Blüten gebührend zu zelebrieren, als auch Wein, gutes Essen und den Frühling insgesamt zu genießen. DasMotto lautet: „Eat Play Lough Stay - 10 Days of Events, Flowers and Fun!“ Der Carnival of Flowers in Toowoomba ist dabei das am längstem existierende Event dieser Art in Australien.

Im Rahmen dieses Spektakels gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen: Zum Beispiel ein Night Gala Dinner, verschiedene Konzerte oder diverse Blumenausstellungen. 

Ein besonderes Ereignis ist die Grand Central Flower Parade. Hunderttausend Menschen schauen am Straßenrand zu, wie hunderte von blumigen Umzugswagen, Straßenkünstler und als Pflanzen kostümierte Darsteller vorbeiziehen. Jedes Jahr gibt es dabei ein Thema für diesen Umzug. In diesem Jahr war es „The Secret Garden“. Am Ende der Parade stehen die Blumen, das Obst und die Dekoration zum Verkauf. 

Und dann gibt es da auch noch den The Chronicle Garden Competition. Dies ist ein Wettbewerb, der von der lokalen Tageszeitung The Chronicle ausgerichtet wird. Im kommenden Jahr 2019 hat dieser Wettbewerb bereits sein 70jähriges Jubiläum. Jeder der ansässigen Bürger in Toowoomba mit einem Garten kann daran teilnehmen. Insgesamt gibt es auch über 40 Kategorien, sodass für jede Art von Garten etwas dabei ist. Da es sehr viele Teilnehmer an diesem Wettbewerb gibt und somit eine ganze Menge an Gärten betrachtet werden können, gibt die Zeitung einen Plan heraus, auf dem alle Gärten vermerkt sind und außerdem auch die Kategorien, für welche sie sich eingetragen haben. Am Ende werden dann der City Grand Champion und der Country Grand Champion ausgewählt. 

Doch nicht nur für die menschlichen Besucher hat der Carnival of Flowers jede Menge zu bieten: Auch für die vierbeinigen Begleiter ist gesorgt. Seit diesem Jahr gibt es auch hundefreundliche Veranstaltungen. Diese haben so klingende Namen wie „The Cultured Canine Itinerary“, „Pampered Pup Itinerary“ oder „Adventure Dog Itinerary“. Was sich hinter diesen Namen verbirgt? Die „Pampered Pup Itinerary“ wird etwa mit den folgenden Worten angepriesen: „the pawfect day of Instagrammable indulgence!“ Dieser Tag beinhaltet einen Cappucino für den Besitzer, eine hundefreundliche Wellnesszeit für den Vierbeiner und das Ausklingen des Tages in angenehmer Atmosphäre im Park. 

Zehn Tage dauert der Carnival of Flowers. In dieser Zeit geht es in der Stadt sehr bunt und heiter zu. Vielleicht sind Sie im nächsten Jahr ja auch mit dabei: https://www.tcof.com.au