Australien könnte problemlos zu einer zweiten Heimat werden

Alexander Beuther | Student der Universität des Saarlandes


Was
Wirtschaftsinformatik

Studienprogramm
Auslandssemester

Förderung
IRH Förderprogramm

31.07.2018

Meine Entscheidung für Australien war goldrichtig

Hallo! Mein Name ist Alex und ich studiere Wirtschaftsinformatik im Master an der Universität des Saarlandes und ging für ein Semester an die QUT in Brisbane (Semester 1, 2018). Mein Auslandssemester ist mehr oder weniger die letzte Möglichkeit während meines Studiums Auslandserfahrungen zu sammeln. Und was soll ich sagen mit meiner Entscheidung nach Australien habe ich trotz großer Spontanität (Was hier in Australien auch Teil der Mentalität ist) goldrichtig gelegen. Die erste Anfrage an das Ranke Heinemann Institut habe ich kurz vor Weihnachten 2017 geschickt und Mitte Februar 2018 habe ich schon an der ersten Vorlesung teilgenommen. Dies war nur mit Hilfe von hilfsbereiten und sachkundigen Mitarbeiten des Instituts möglich.

Im ersten Schritt erfolgte die Bewerbung für das Förderprogramm des Instituts Ranke-Heinemann. Nach der Aufnahme wurde der gesamte Bewerbungsprozess von den Mitarbeitern begleitet, die Finanzierung geklärt und zusätzlich wertvolle Tipps zum Visaverfahren gegeben. Das Visum wird online beantragt und ich habe schon wenige Tage später eine positive Rückmeldung erhalten. Das Visum wird in der Regel für die Dauer des Semesters, plus weitere vier Wochen genehmigt und erlaubt sogar die Aufnahme von Arbeit. 

Die Wohnungssuche ist eins der wichtigsten Dinge und kann man schon vor Abreise durchführen, wobei man natürlich nicht live vor Ort die Unterkunft anschauen kann. Während der online Recherche stieß ich schnell auf Zimmer in Studentenwohnheimen. Diese sind, im Gegensatz zu deutschen Studentenwohnheimen, privat geführt werden und verfügen über ein breites Zusatzangebot. Dies macht diese Art der Unterkunft recht komfortabel aber meist auch teuer als andere Unterkünfte. Zumindest in Brisbane kann man noch relative kurzfristig gute und günstige WG-Zimmer über flatmates.com.au, die lokalen Kleinanzeigen gumtree.com.au und den Vermittlungsservice der QUT finden. Beachten sollte man dabei immer, dass im Mietpreis Rechnungen für Wasser, Strom, etc.  der Regel nicht inkludiert sind. 

Ich hatte mir, um Zeit zur Wohnungssuche vor Ort zu haben, eine AirBnB-Unterkunft im Stadtteil Northgate gemietet und hatte großes Glück, dass die Vermieter zusätzlich noch ein Studentenzimmer frei hatten. Da ich mich sowohl mit der Gastfamilie gut verstand und auch das Zimmer und die Lage durchaus gut waren, blieb ich bis zu meiner Rückkehr dort. Northgate ist dabei eine typische australische Vorstadt und dennoch in nur 15 Minuten mit dem Expresszug vom Stadtzentrum entfernt. Es ist eher ruhig und beschaulich, hat aber alle notwendigen Geschäfte und Infrastruktur in der Nähe. Der Flughafen ist sehr nah, aber der Flugverkehr kaum zu merken.

Neben der Wohnungssuche ist natürlich auch die Organisation der Anreise frühestmöglich zu planen, um flexible und preiswerte Tickets zu bekommen. Auch hier steht das Institut Ranke-Heinemann mit Rat und Tat zur Seite und bietet enorme Hilfe.  Besonders der Rückflug sollte meiner Meinung nach flexibel gebucht sein. Ich musste ein neues Ticket buchen, als ich beschloss später und mit einem zusätzlichen Zwischenstopp in Neuseeland zurück in die Heimat zu reisen.

Studium

Es gibt leider keinen 100% zum meinem Studiengang identischen Studiengang an der QUT. Somit wählte ich flexibel aus dem gesamte Kurskatalog Kurse die ich an meiner Heimatuniversität einbringen konnte. Die Kurse der QUT kann man online einsehen. Für internationale Studenten werden alle Kurse geprüft und individuell freigeschaltet. Dies geschieht sehr zügig und Kurse können auch noch innerhalb der ersten Wochen während des Semesters ab- und angewählt werden. Zur Klärung der Einbringbarkeit empfehle ein Beratungsgespräch im Prüfungssekretariat der Heimatuniversität vor der Abreise.

An der QUT hat jeder Kurs einen Umfang von 12 Credit Points, welche etwa 7,5 ECTS Punkte entsprechen. Es können 3 oder 4 vier Kurse im Semester belegt werden, wobei 3 Kurse empfehlenswert sind, wenn man viel Reisen, Erleben und vom Land sehen möchte; und 4 Kurse, wenn man sein Studium zügig absolvieren möchte. Alle Vorlesungen werden immer aufgenommen und das ganze Semester online zum Anschauen angeboten, sodass man auch mal von zuhause oder unterwegs um die Uni kümmern kann. Dennoch empfehle ich regelmäßig zur Uni zu gehen um möglichst viele Kontakte zu knüpfen. Dabei sind nicht nur Vorlesungen, sondern insbesondere die universitätseigenen Sportvereine und Gruppen geeignet. Dort kann man einfach hingehen, mitmachen und ausprobieren. Um einen ersten Eindruck über die angebotenen Aktivitäten zu bekommen empfiehlt es sich an der Orientation Week teilzunehmen.

Die Uni selbst ist sehr modern und sehr gut ausgestattet. So gibt es etliche Arbeitsplätze mit moderner Ausstattung, einen virtuellen Campus mit entsprechender App, Filmaufnahmen der Vorlesungen und gutes Zusatzmaterial. Zudem bietet der Campus „Gardens Point“ etliche Annehmlichkeiten wie einen Food Court, Sportstudio, Schwimmhalle, Einkaufsmöglichkeiten und sogar Museen. Außerdem werden immer wieder weitreichenden Unterstützungen angeboten. Wie beispielsweise Kurse zum Thema Klausurvorbereitung, und Karriereseminare, etc. die sehr empfehlenswert sind. 

Aufenthalt

Beide Campus der QUT liegen im Zentrum von Brisbane, der Hauptstadt des Bundesstaates Queensland. Brisbane ist mit über 2 mio. Einwohnern die drittgrößte Stadt Australiens und liegt in subtropischen Gefilden. Nördlich geht es entlang von fantastischen, ruhigen Stränden bis hin zum (relativ weit entfernten) Great Barrier Reef und südliche die pulsierende Gold Coast und Byron Bay. Auch die anderen Städte der Ostküste, wie Sydney und Melbourne sind mit dem Flugzeug in weniger als 2,5 Stunden erreichbar. Dies mach das Reise in diesem unfassbar weiten Land etwas einfacher. Was auf Anhieb auffällt sin die entspannten Leute und die riesigen Grünflächen der Stadt. Beispielsweise bietet sie South Bank mitten in der Stadt entlang des Flusses Brisbane Raum zum Entspannen und lernen. 

Einziger Wermutstropfen sind die etwas höheren Lebenshaltungskosten und Mietpreise auf dem hohen Niveau vergleichbar mit dem in deutschen Großstädten. Dafür sind aber auch die Zuverdienstmöglichkeiten dank hohem Mindestlohn ausgesprochen gut. Zudem bietet auch hier das Institut Ranke-Heinemann seine Unterstützung an. Mit der Down Under Studienbeihilfe können bis zu 10% der Studiengebühren vom Institut Ranke-Heinemann erstattet werden und somit das Budget aufgebessert werden. Zudem bestehen noch weitere Fördermaßnahmen. Somit stehen auch Reisen innerhalb Australiens keine Hindernisse mehr im Weg. 

Persönliches Fazit

Die QUT hat mir nicht nur fachliches Wissen vermittelt. Vielmehr wurde meine Persönlichkeit weiterentwickelt und meine Sicht auf die Dinge grundlegend verbessert. Ich bin alleine in ein fremdes Land gereist und habe eine Gastfamilie gefunden, die gegen Ende des Semesters fast zu einer richtigen Familie wurde und habe mich in ein Land verliebt, das so weit weg und doch etwas vertraut ist. Nach dieser Erfahrung kann ich sagen, dass Australien mehr als nur ein Reiseziel ist, es könnte problemlos zu einer zweiten Heimat werden. 

Mehr Eindrücke?

Lesen Sie auch unsere anderen Erfahrungsberichte.