Nach dem Studium so richtig durchstarten: La Trobe University bereitet Studierende auf das Leben nach der Uni vor

Das »Career Ready Advantage« Programm ist ein innovatives und einzigartiges Programm, das Studierende der La Trobe University noch besser auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Durch ein breit gefächertes Angebot werden neben dem Studium Kompetenzen und Fähigkeiten vermittelt, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind. Außerdem strebt die Universität eine stärkere Vernetzung von Studierenden, Alumni und Unternehmen an.

Career Ready Advantage

Das neue Programm der La Trobe University: Career Ready Advantage

Um Studierende während ihres Studiums optimal auf das Arbeitsleben vorzubereiten, hat die La Trobe University in Melbourne das »Career Ready Advantage« Programm in Zusammenarbeit mit potentiellen Arbeitgebern entwickelt. Es beinhaltet eine Vielzahl von Angeboten, Kursen und Beratungsmöglichkeiten.

Herzstück des Programms ist die interaktive MyLaTrobe App, mit der Studierende schnell und einfach ihre Praxiserfahrungen aufzeichnen können - ob Teilzeitarbeit, Praktika, ehrenamtliche Tätigkeiten, Auslandsaufenthalte oder andere außeruniversitäre Aktivitäten. Mit der App können Studierende Stellenanzeigen aufrufen, Karriereworkshops buchen, Ergebnisse mit Freunden teilen oder auch Belohnungen bei besonderen Erfolgen freischalten. Mit der Dokumentation neu erworbener Fertigkeiten erstellen Studierende ein Portfolio ihrer Entwicklung, das sie auch ihren zukünftigen Arbeitgebern unkompliziert präsentieren können. Die App ist die erste ihrer Art in Australien.

Das Programm umfasst folgende Komponenten:

1. Kompetenzgewinnung durch Vermittlung grundsätzlicher Fertigkleiten

Das Grundgerüst beinhaltet die Kombination von Fertigkeit und individuellen Fähigkeiten, die für einen Arbeitgeber attraktiv sind, auf die es sich im Rahmen von »Career Ready Advantage« zu fokusieren gilt. Diese Fähigkeiten werden durch die drei Grundsätze lernen, machen und reflektieren entwickelt. Ehrenamtliche Tätigkeiten und freiwilliges Engagement verhelfen zum Erwerb der Grundfähigkeiten.

2. Kontrolle des beruflichen Werdegangs 

Unternehmensvertreter haben bestätigt, dass Studierende hervorstechen, die ihre berufliche Laufbahn selbst in die Hand nehmen. Das »Career Ready« Team unterstützt die Studierenden im Rahmen von Beratungsgesprächen, Workshops, Vorbereitungskursen, Alumnibetreung und durch den Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern. 

3. Den eigenen Erfolg nachvollziehen und beurteilen 

Die personalisierte Übersichtsseite in der MyLaTrobe App ermöglicht einen genauen Überblick über die bisherige Entwicklung und den Einfluss von bereits wahrgenommenen Aktivitäten und Angeboten. Mit steigender Entwicklung vervielfachen sich die Möglichkeiten der Selbst- und Fremdreflektion über die App. Durch eigenes und fremdes Feedback können digitale Abzeichen erworben werden, die den Erfolg sichtbar machen. 

4. Belohnungen freischalten 

Je größer die Teilnahme an angebotenen Beratungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, desto mehr Belohnungen können freigeschalten werden. Dazu gehören beispielsweise der bevorzugte Zugang zu Praktikumsmöglichkeiten, Mentorenprogramme und LinkedIn Workshops, wie auch die Möglichkeit an Networking-Events teilzunehmen. 

5. Vom eigenen Erfolg berichten - Das »Career Ready Portfolio«

Mit dem Portfolio können im Falle einer Bewerbung künftige Arbeitgeber über die bisherigen Erfolge informiert werden. Es beinhaltet eine Zusammenfassung aller absolvierter Lerneinheiten und eine Übersicht der dadurch gewonnenen Fähigkeiten. Gemeinsam mit dem professionellen CV und dem LinkedIn-Profil verdeutlicht das Portfolio worin die Erfahrungen und Stärken des künftigen Arbeitnehmers liegen.  

Mit »Career Ready Advantage« erhofft die La Trobe Universität sich ein Programm entwickelt zu haben, welches langfristige Erfolge aufweist. Es geht hierbei um die gesamte berufliche Kariere - nicht nur den ersten Job. Künftig sollen spezielle Angebote für MBA Studierende entwickelt werden, eine Partnerschaft mit »Research Education and Development« (RED) wird angestrebt, um ein Programm für höhere, forschungsintensive Studiengänge zu entwickeln und es sollen individuelle Campusprogramme an den Start gehen.