Ratgeber Studium in Neuseeland

Quarantäne in Neuseeland

Quarantäne wird in Neuseeland sehr ernst genommen, um das Land und vor allem seine Landwirtschaft vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Aus diesem Grund sind unter anderem Tierprodukte, Obst, Pflanzen und Pflanzenteile sowie Lebensmittel von der Einfuhr ausgeschlossen. Bei Zuwiderhandlung drohen hohe Geldstrafen. Gleiches gilt übrigens auch für Pakete, die nach Neuseeland geschickt werden.

Vor der Landung werden Reisende genau über die Einreisebestimmungen informiert. Produkte, die nicht ins Land eingeführt werden dürfen, können bei den Flugbegleitern abgegeben werden. Am Ankunftsflughafen stehen nochmals spezielle Bins bereit, in die die vom Einfuhrverbot betroffenen Gegenstände geworfen werden können, bevor man den Einwanderungsbehörden gegenüber tritt.

Der Quarantine Service des neuseeländischen Ministry of Agriculture and Forestry informiert auf seinen Internetseiten über die aktuell gültigen Quarantänebestimmungen: Einfuhrbestimmungen