Voraussetzungen für das Studium in Neuseeland

Die neuseeländischen Universitäten legen ihre Zulassungsbedingungen eigenständig fest und entscheiden autonom über die Zulassung von Studierenden.

 

Über die Vergleichbarkeit neuseeländischer und deutscher Abschlüsse gibt es zwar keine Vereinbarungen, in der Praxis zeigt sich aber eine Anerkennung deutscher Studienleistungen, die mit Australien vergleichbar ist. Studierende müssen sich grundsätzlich überlegen, ob sie ein komplettes Studium mit Abschluss in Neuseeland absolvieren möchten oder aber nur ein oder zwei Auslandssemester in down under einplanen. Je nach angestrebtem Studienprogramm müssen bestimmte fachliche Qualifikationen nachgewiesen werden.

Für ein Auslandssemester-Aufenthalt in Neuseeland gelten vereinfachte Zulassungsformalitäten, da kein Studienabschluss angestrebt wird. Die Bewerber sollten mindestens zwei Semester in Deutschland absolviert haben und durchschnittliche Studienleistungen nachweisen können.

Wer nach der Schulausbildung in Neuseeland ein ganzes Studium mit akademischen Abschluß absolvieren möchte, wird sich für einen Bachelor Studiengang bewerben. Als Zugangsvoraussetzung zu den Undergraduate Studies gilt das Abitur. Je nach Studienfach variieren die Kriterien. Zugangsvoraussetzungen für medizinische Fächer sind ebenso hoch wie in Deutschland. Für naturwissenschaftliche Studienfächer werden gute Abiturnoten in Mathematik und den Naturwissenschaften erwartet.

Auch ein Quereinstieg aus einem deutschen Studiengang in einen neuseeländischen Bachelor ist prinzipiell möglich. Das durchlässige Studiensystem erlaubt es, die in Deutschland erbrachten Studienleistungen von der neuseeländischen Institution anrechnen zu lassen. Dies erfordert i.d.R. eine genaue Dokumentation der bisher in Deutschland abgelegten Kurse. Es ist aber zu beachten, dass die Studienbestimmungen der neuseeländischen Universitäten eine Anwesenheit von mindestens 50 Prozent vorschreiben, d.h. wer in Deutschland bereits 2 oder 2,5 Jahre studiert hat, wird trotzdem noch 1,5 Jahre eines dreijährigen Bachelors in Neuseeland absolvieren müssen.

Zugangsvoraussetzung zu den Postgraduate Studies ist in der Regel ein Bachelor Degree. Ein Fachhochschul- oder ein Hochschulabschluss eines deutschen Bewerbers erfüllen ebenfalls die Zulassungskriterien. Ähnlich wie in Australien kann in Neuseeland die Zulassung zu einem Postgraduate Studiengang erfolgen, wenn der Bewerber das Vordiplom plus ein Jahr Studium, d.h. insgesamt mindestens 6 Fachsemester, zum Bewerbungszeitpunkt vorweisen kann. Diese Praxis betrifft jene Studiengänge, die als Zugangsvoraussetzung einen dreijährigen Bachelor haben.

Ein Rechtsanspruch auf Zulassung zum Postgraduate Bereich nach 6 Semestern Studium in Deutschland besteht allerdings nicht. Die Universitäten prüfen die bisher erbrachten Studienleistungen sehr genau, so dass diese gut dokumentiert sein müssen. Einige Aufbaustudiengänge verlangen in Neuseeland neben dem Nachweis der akademischen Qualifikationen zum Teil auch einige Jahre Berufserfahrung.

Sämtliche Betreuung und Leistungen konnten stets reibungslos, sehr
schnell und unkompliziert abgewickelt werden. Ich bin rundum zufrieden.

David Klauer, 2013 Auckland University of Technology