Kanadas Akademikerschmieden

Universitäten in Kanada im Kurzporträt

Unserem Förderprogramm angeschlossen sind 30 Universitäten in Kanada, die Sie in dieser Tabelle finden. Mit der Sortierfunktion können Sie die Kriterien filtern, die für Sie besonders wichtig sind. Beispielsweise können Sie nach Studiengebühren oder Semesteranfang sortieren. 

Wichtig: Die angegebenen Studiengebühren stellen einen Mitttelwert dar und bieten einen ersten Anhaltspunkt. Die Kosten variieren je nach Studiengang.

Weitere Partner sind 30 Colleges in Kanada, bei denen sowohl Undergraduate als auch Postgraduate Programme belegt werden können

Name Gebühren Sem. I Sem. II
Acadia University 16.380 06.09.2017 08.01.2018
Brock University 12.000 06.09.2017 08.01.2018
Cape Breton University 16.069 11.09.2017 03.01.2018
Capilano University 8.943 05.09.2017 03.01.2018
Carleton University 7.547 06.09.2017 08.01.2018
Dalhousie University 9.624 05.09.2017 08.01.2018
Emily Carr University of Art And Design 6.373 11.09.2017 08.01.2018
Kwantlen Polytechnic University 5.150 05.09.2017 03.01.2018
Laurentian University 11.392 06.09.2017 08.01.2018
Mount Royal University 11.250 05.09.2017 03.01.2018
NSCAD University 12.500 03.01.2018 01.05.2018
OCAD University 1.885 06.09.2017 05.01.2018
Queen's University 19.624 01.09.2017 01.01.2018
Royal Roads University 11.075 07.08.2017
Ryerson University 11.833 08.01.2018 05.09.2017
St. Francis Xavier University 9.060 05.09.2017 03.01.2018
Thompson Rivers University 7.510 05.09.2017 08.01.2018
Trent University 10.153 07.09.2017 08.01.2018
Trinity Western University 11.899 06.09.2017 09.01.2018
University of Alberta 12.181 05.09.2017 08.01.2018
University of Guelph 11.840 28.07.2017 07.09.2017
University of Northern British Columbia 7.859 06.09.2017 03.01.2018
University of Ontario Institute of Technology 9.775 05.09.2017 08.01.2018
University of Prince Edward Island 6.531 06.09.2017 03.01.2018
University of Saskatchewan 8.256 04.09.2017 04.01.2018
University of the Fraser Valley 8.310 04.09.2017 04.01.2018
University of Waterloo 16.269 04.09.2017 03.01.2018
Vancouver Island University 7.472 05.09.2017 08.01.2018
Wilfrid Laurier University 13.956 07.09.2017 03.01.2018

Welcher Ort in Kanada passt am besten zu den eigenen Vorstellungen?

Unsere 30 Universitäten sowie 30 Colleges befinden sich in verschiedenen Städten über ganz Kanada verteilt. Sie bevorzugen den Trubel einer Großstadt - dann ist vielleicht eine der Universitäten in Toronto oder Vancouver etwas für Sie. Aber auch, wenn Ihnen eine ruhigere und familiäre Umgebung mehr zusagt, stehen Ihnen viele Universitäten zur Auswahl. 

Ein weiteres Kriterium kann auch Ihre gewünschte Studiensprache sein, so werden beispielsweise an der  Laurentian University viele Studienprogramme sowohl in englischer als auch französischer Sprache angeboten.  

Mit welchen Studiengebühren kann man an kanadischen Universitäten rechnen?

Die Höhe der Studiengebühren richtet sich nach dem gewählten Ort sowie Ihrer Wunschuniversität. Insbesondere die Lebensunterhaltskosten können in einer Großstadt wie Toronto um ein vielfaches höher sein als in einer Kleinstadt, aber auch die Studiengebühren variieren je nach Programm. Beziehen Sie dies also am besten in Ihre Auswahl mit ein. 

Welches sind die größten und kleinsten kanadischen Universitäten?

An der Ryerson University studieren Sie im Herzen Torontos mit über 40.000 Kommilitonen und können neben den Freizeitangeboten der Stadt auch die zahlreichen Einrichtungen der Universität nutzen. An der in Halifax liegenden Kunsthochschule NSCAD mit nur etwa 900 Studierenden wird hingegen besonderer Wert auf eine persönliche Betreuung und engen Praxisbezug gelegt. 

Wann beginnt das Semester an kanadischen Universitäten?

Die Semesterzeiten in Kanada ähneln den deutschen Startzeiten für das akademische Jahr und können daher bei Auslandssemestern gut in das laufende Studium integriert werden: Das Wintersemester beginnt üblicherweise im September, das Sommersemester im Januar. An einigen Institutionen ist auch eine Summer Term von Mai-August möglich, diese steht jedoch nicht immer internationalen Studierenden offen.