Australischer Sport heute

In unserem Magazin haben wir Ihnen bereits von den traditionellen Sportarten in Australien berichtet. Wie sieht es jedoch heute mit Sport in Australien aus? Wer jemals in diesem Land gelebt hat – oder es vielleicht gerade tut – wird wissen, wie spätbegeistert die Australier sind. Eine Übersicht über die wichtigsten Sportarten sowie sportlichen Großereignisse in Australien möchten wir Ihnen an dieser Stelle bieten:

Magazinartikel Sport in Australien

Rugby, Footy oder Pferderennen – Die Australier lieben ihren Sport.

Australia rules football

Wer die Sportart mit »Der Australier dominiert Fußball« übersetzt ist auf der falschen Fährte. Tatsächlich geht es hier um »Fußball nach australischen Regeln«. Der Sport ist v.a. als »Aussie rules« oder »footy« bekannt und dominiert, ebenso wie Rugby Union, den australischen Winter. Interessant ist hierbei die Form des Spielfelds: Es handelt sich hierbei nämlich um ein Cricket-Oval mit vier Torpfosten an jedem Ende. Auf diesem befinden sich in der Regel je Mannschaft 18 Spieler. In der Premier League AFL (Australian Football League) sind es sogar 22. Der Trainer darf die Spieler ohne Einschränkungen auswechseln. Gespielt wird mit einem Ei-ähnlichen Fall, der zwischen die beiden Innenpfosten geschossen werden muss. Ein solches Tor ist sechs Punkte wert! Geht der Ball zwischen einem Innen- und einem Außenpfosten hindurch, so ist dies ein sogenanntens behind, das nur einen Punkt zählt.

Rugby League

In New South Wales, Queensland und im Australian Capital Territory beliebter als Australian rules football ist Rugby League. In diesen Staaten reicht seine Geschichte sogar bis 1908 zurück. Die zentrale Organisation dieses Sports in Australien ist die ARL (Australian Rugby League). Diese besteht aus regionalen Verbänden wie der New South Wales Rugby League (NSWRL) und der Queensland Rugby League (QRL). Der populärste Sportwettbewerb in Australien insgesamt, ist die National Rugby League (NRL). Das australische Nationalteam in Rugby League wird auch einfach Kangaroos genannt. 

Rugby Union

Das allererste Spiel der Rugby Union in Australien fand vermutlich am 25.07.1839 statt. Auf dieses Datum geht zumindest die erste Dokumentation eines solchen Spiels zurück. Der erste Verein wurde 1864 an der University of Sydney gegründet und bereits zehn Jahre später erfreute sich die Sportart so großer Beliebtheit, dass es genug Vereine gab, um den Sydney Metropolitan-Wettbewerb ins Leben zu rufen. Das Nationalteam der Rugby Union wird liebevoll Wallabies genannt. Sie nehmen u.a. am Bledisloe Cup gegen Neuseeland teil, der seit 1996 Teil der sogenannten Tri-Nations-Series ist. Das Drei-Nationen-Turnier, ist der in Rugby Union regelmäßig ausgetragene Wettkampf zwischen Australien, Südafrika und Neuseeland.

Pferderennen

Man mag es kaum glauben, aber Pferderennen rangieren nach Australia rules football und Rugby auf Platz drei des Zuschauerinteresses. In Australien werden die Rennen vom Australian Racing Board organisiert. Die sogenannte Prinzipal Racing Authority jedes Staates muss die Australian Rules of Racing anerkennen. V.a. bei den zentralen Frühlings- und Herbstwettbewerben kennt das öffentliche Interesse der Australier an Vollblut-Rennen kaum Grenzen. Wer den Hype um den Melbourne Cup einmal mitbekommen oder vielleicht auch selber bei dem Event mutgetippt hat, weiß was das heißt. Weitere große Attraktionen sind der VRC Oaks, Caulfield Cup  und der Cox Plate. Die Pferderennen sind jedoch längst nicht nur als sportliches Ereignis anzusehen, sondern stellen mittlerweile einen Industriezweig dar, der Voll- und Teilzeitarbeitsplätze für nahezu 250.000 Menschen schafft.

Cricket

Cricket besitzt eine lange Tradition in Australien und wird auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene gespielt. Die Regeln sind hierbei recht komplex. Die beste Spieleinführung erhalten Sie, wenn Sie sich das Spiel bei einem Pint von einem echten Cricket-Fan erklären lässt. Das ist jedoch noch lange keine Garantie dafür, dass Sie anschließend sämtliche Spielzüge verstehen. Das australische Cricket-Team gilt weltweit als eines der besten. V.a. in den 1990er Jahren dominierten sie zahlreiche internationale Wettkämpfe. Bereits im Jahr 1868 spielte im Rahmen der Aboriginal cricket tour of England eine Mannschaft in Übersee. 1948 reiste dann eine Mannschaft, die als The Invincibles (Die Unbesiegbaren) in die Geschichtsbücher einging, mit Kapitän Donald Bradman nach England.