Weihnachten und Silvester Down Under

Es ist ein ganz anderes Erlebnis, als in Deutschland: Am Strand und unter Palmen bei Sonnenschein und 30°C und mehr ins neue Jahr starten und Weihnachtsgrüße versenden. Im Anschluss an das Semester bleiben viele Studierende, um die Festtage am Strand, wie etwa dem berühmten Bondi Beach in Sydney, zu verbringen. Unsere Stipendiaten berichten von ihren Erinnerungen und Erwartungen.

Weihnachten in Australien

Unsere Stipendiatin an Weihnachten in Australien

“Ich werde Weihnachten und Silvester bei australischen Freunden in Perth verbringen. Man hat mir ein Christmas Dinner vom Feinsten und Cocktails im Pool versprochen - und das bei 35°C… Ich bin jetzt schon voller Vorfreude und sehr gespannt.“ Maren Elisabeth Ross ging für ihr Auslandssemester an die University of the Sunshine Coast und belegte Kurse im Bereich Social Sciences.

„In Neuseeland wird Weihnachten erst am 25.12. gefeiert. Deshalb habe ich mich am 24.12. mit ein paar anderen Deutschen getroffen. Wir kochten ein traditionelles deutsches Weihnachtsessen und gingen danach an den Strand. Keiner von uns hatte jemals Weihnachten im Sommer und wir waren sehr gespannt, ob überhaupt Weihnachtsstimmung aufkommen wird. Den 25.12. verbrachte ich bei meinen Kiwi-Freunden. Da wird ab 11 Uhr morgens gefeiert. Mit vielen Geschenken, noch mehr Essen und – wie soll’s hier auch anders sein – mit einer Menge Bier.“ Unsere Stipendiaten Stephanie Laut studierte an der neuseeländischen Lincoln University in Christchurch „Marketing and Tourism“ mit angestrebtem Abschluss Postgraduate Diploma.

„An Heiligabend saß ich im Zug. Genau genommen im Indian Pacific, auf meinem dreitätigen Trip von Perth nach Sydney. Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich meinen Kater Heiligabend schon überwunden… Der Indian Pacific hat am ersten Abend traditionell einige Stunden Aufenthalt in Kalgoorlie und das Einzige, was es hier nachts zu sehen gibt sind die vielen Pubs. Den zweiten Tag der Reise habe ich dann fast vollkommen verschlafen. Am Christmas Day – also am 25.12. – traf ich mich dann mit meinen Freunden am Coogee Beach um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Neben den ausgelassen feiernden Aussies mit roten Zipfelmützen oder Rentiergeweihen auf dem Kopf (und ansonsten natürlich im Badedress), hätte eigentlich nur der Schnee gefehlt.

Zu Silvester war ich ebenfalls in Sydney – geradezu kitschig – aber ich konnte einfach nicht anders! Wir fuhren mit der Fähre zum Cremorne Point, von wo aus man einen tollen Blick auf die Harbour Bridge und die Oper hat. In weiser Voraussicht besetzten wir ab 10 Uhr vormittags einen Platz und das war gut so! Ab 16 Uhr war auf der Böschung auf der wir saßen kein Fetzen Gras mehr zu sehen! Es war alles voll mit Touristen und mit gewohnt kontaktfreudigen Aussies. Das erste Feuerwerk gab es um 21 Uhr, das zweite dann traditionell um Mitternacht. Die Silvesternacht zählt zu den schönsten Erinnerungen an meine Zeit in Australien und ist definitiv ein Highlight in meiner Silvester-Karriere!“ Nicola Kraus studierte ein Semester an der University of Adelaide und reise anschließend zweieinhalb Monate durch Australien.

Das Institut Ranke-Heinemann wünscht Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vielleicht feiert der ein oder andere von Ihnen ja auch Down Under - wir wünschen eine tolle Zeit!